Mittwoch, 31. Dezember 2014

New Years Eve

So schnell verging das Jahr 2014, was für Lur und mich vorallem durch gesundheitliche Tiefen geprägt war. Wir haben viele Tränen vergossen und stets gekämpft und sind dadurch zu einer unzertrennlichen Einheit geworden. 


Mit Dir an meiner Seite!

So schwer die Zeiten auch waren mit einem Schwanzwedeln hast Du mich stets wieder zum Lächeln gebracht. Gemeinsam sind wir all die Wege gegangen und keinen Tag bereue ich es dich damals zu mir geholt zu haben. Wir haben viel von einander gelernt, uns weiter entwickelt und jeden Tag genossen. 

Das Jahr 2014 hat mir aber auch so viele neue Möglichkeiten  geboten. Gemeinsam sind wir in die große Welt hinaus gestolpert und haben auch durch das Bloggen so viele andere tolle Menschen mit ihren Vierbeinern kennengelernt, uns stark gemacht und anderen geholfen.

Luri und ich hassen Silvester ja ungemein - das kommerzielle Warten auf 0:00 Uhr, das sinnlose verböllern seines Geldes und die unglaubliche Angst die man den Tieren damit bereitet.
Seit Tagen rumst uns knallt es an jeder Ecke und die gerade begonnene Gassirunde nimmt ein abruptes Ende sobald auch nur in der Ferne ein Böller hochgeht. Alle verängstigenden Fellnasen tun mir einfach nur unendlich Leid.
Seit dem Lur einen Blitzeinschlag unmittelbar miterlebte ist die Angst unbeschreiblich groß. :(
Da hilft nur Fernseh laut aufdrehen, Rollos runterlassen, Thundershirt anziehen und gut Zureden. Die Angst kann man ihnen leider nicht gänzlich nehmen, aber das ganze etwas erträglicher zu machen alle mal. Also ignoriert eure Vierbeiner nicht, wenn sie Schutz suchend zu euch kommen, sondern bietet ihnen einen sicheren Platz neben euch.


So ein scheiss!

Für das kommende Jahr habe ich mir tolles neues für den Blog ausgedacht und werde euch dazu bald mehr erzählen.
Dennoch freue ich mich auch auf das was kommen wird.
Wir wünschen Euch allen und Euren geliebten Vierbeinern einen guten und hoffentlich nicht all zu lauten Rutsch ins neue Jahr 2015!

Alles Liebe
eure Anja und euer Luri


Dienstag, 30. Dezember 2014

Tröstende Hundeliebe

Meine Liebe hat vier Pfoten
Und dazu einen sanften Blick.
Tut so manches was verboten
Und trotzdem mein ganzes Glück.

Du bist so schön, so klug, so prächtig,
Ich weiß es wohl, dein Stolz ist mächtig.
Oh, könnte ich Dir von meinen Jahren geben,
Sodass wir Beide gleich lang leben.

Menschen die sich stets bedauern,
Weil sie ungeliebt versauern.
Ahnen nicht, wie tröstend gut,
Wahre Hundeliebe tut!
                                                                                                       
                                                                                                     (Unbekannt)



Foto: Christian Liebich

Montag, 29. Dezember 2014

Nurejews Hund oder Was Sehnsucht vermag

Dieses Buch von Elke Heidenreich ist eine kleine Geschichte um einen besonders trägen, plumpen, ja unförmigen Hund namens Oblomov. 



Gleich zu Beginn überkommt einen das Gefühl von Mitleid mit dem moppeligen Vierbeiner, der auf einer Party des Schriftstellers Truman Capote in New York von seinen eigentlichen Besitzern zurück gelassen wird oder hat sich Oblomov bewusst unter den Tisch gesoffen? 
Oblomov vermag es selbst nicht eindeutig auszumachen, umso genauer weiß er, wer sein neues Herrchen sein wird - der russische Startänzer Rudolf Nurejev.
Ab da an begleiten wir die Beiden bis sich durch den Tod Nurejev die Wege Beider wieder trennen. Wir lernen das Oblomov selbst bei den täglichen Tanzstunden träge auf dem Kissen liegt und all die Bewegungen seines Herrchens genaustens studiert. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch ist die Verbindung und die Liebe beider zueinander so stark, das auch der Tod dies nicht durchbrechen kann.

Oblomov erbringt am Ende eine ganz besondere Liebeserklärung am Grab von Nurejew, die das eigene Herz mit Wärme erfüllt und einen auch zu Tränen rührt.

Das Buch, erschienen im Rowohlt Verlag, umfasst nur 48 Seiten, die aber von Elke Heidenreich mit so viel Liebe und Wärme gefüllt sind, wie manch große Wälzer in mehreren hundert Seiten nicht zu vermitteln mag. Michael Sowa hat zudem die Erzählung mit anschaulich treffenden Bildern illustriert, die nicht schöner hätten sein können und einem das passende Bild vom trägen liebenswerten Vierbeiner vermitteln. 

Ein unglaublich tolles Buch, das auch für jene, die nicht gern lesen, empfehlenswert  ist - und für alle Leseratten sowieso ein muss.

Sonntag, 28. Dezember 2014

Weihnachten mit einem Hund unterm Baum

Luri und ich melden uns nach einer Woche Bloggerurlaub gesund und munter wieder zurück. Wir haben uns einfach nach dem ganzen Trubel der Vorweihnachtszeit und der Feiertage ein paar ruhige Tage gegönnt und so weitesgehend die sozialen Netzwerke und Co. gemieden um dem Wort Besinnlichkeit und Harmonie größere Bedeutung zu schenken. 

Wir hoffen ihr habt die Tage mindestens genauso genossen, wie wir beide? Wir sind ja nun durch den Umzug das erste Mal Weihnachten nach Hause gefahren - ist irgendwie schon ein komisches Gefühl, aber schön - nach Hause kommen :) 
Im Gepäck hatten wir nicht nur weihnachtliche Leckereien, sondern auch viiiiieeele Geschenke, aber bevor die ihren Platz unterm Baum gefunden haben musste dieser erstmal ausgiebig durch Luri beschnüffelt werden. Mit seinem wedelnden Schwanz fegte er dabei das Lametta nur so vom Baum :D 
Es ist ja Luris viertes Weihnachten bei uns und seit dem Ersten sage ich meiner Mutti, dass sie das Lametta eben nicht an den unteren Zweigen aufhängen soll, denn lange hängt es da nicht, aber das will sie nicht einsehen.


sooooo viele Geschenke, sicherlich alle für mich ;)

Unsere Feiertage verbrachten wir ganz entspannt. Ausführliche Hunderunden, Ballspielen und einige Playdates wie mit der geliebten Ellie machten die Tage einfach nur perfekt, wenn auch der Schnee, der für mich unweigerlich zu Weihnachten gehört, wie das Amen in der Kirche, auch dieses Jahr nicht kam, dafür wars bitter kalt.



Da Luri für mich ein wesentlicher Teil der Familie ist, den ich nie mehr missen möchte, bekommt auch er Weihnachtsgeschenke und dieses Mal nicht nur von uns. Freunde haben uns per Post sogar für Luri etwas geschickt und auch Ellies Frauchen hat vom Weihnachtsmann etwas für Luri uns gebracht.
Das schönste Geschenk hat aber mein Vater ihm gemacht - Luri hat einen neuen Blinkerball bekommen. Diesen Ball liebt er so abgöttisch, hat ihn aber vor knapp 2 Jahren bei der Hasenjagd verloren und wir ihn leider nicht wiedergefunden :( Seit dem war er irgendwie etwas geknickt und so war die Freude bei ihm riesig als mein Vater ihm dem Ball schenkte. Das Bild war für die Götter - er hat so sehr gewedelt, dass sein Po hin und her wackelte. Den ganzen Abend hat er den Ball umher getragen, ihn fallen und dadurch blinkern lassen.

Meins Meins Meins!

juhuu er blinkert und leuchtet

Am ersten Weihnachtsfeiertag ist er direkt die Treppen runter gerannt, hat unterm Baum seinen Ball geholt und stand freudig vor mir "So jetzt können wir raus" :D Also gings direkt mit dem neuen Spielzeug auf die Wiese.
Es hat mich so berührt, wie er sich über diesen "einfachen" Ball so gefreut hat. Selbst den riesen Knochen, den wir für ihn gekauft haben, war da erstmal Nebensache.

Luris weihnachtliche Ausbeute

Neben dem Blinkerball gab es noch das Hunter Smart Nieby Spielzeug Doggybook. Das optisch sehr an Facebook angelegte Spielzeug ist das Ideale für all jene deren Hund, wie Luri, nicht nur stundenlang gern auf Quietschies rum katschen, sondern dadurch auch stets mit Heulen beginnen. Das Spielzeug besitzt kein Quietschie und macht nur leise Luftgeräusche, die aber dennoch den Hund stets zum Spielen anregen und das Frauchen Ohren schonen.
Weil Spielen aber auch hungrig macht gab es einen großen Schinkenknochen, getrocknete Hasenohren, einen riesen Rinderkauknochen, sowie für die anschließende Mundhygiene XXL DentaStix. 
Was gabs bei Euren Fellnasen?

Auch wenn die Feiertage nun erstmal vorbei sind und wir den kleinen angefutterten Bauch nun schon wieder fleißig abgelaufen haben möchten wir noch den glücklichen Gewinner unseres letztens Adventsgewinnspieles bekannt geben und das sind Deco und Pippa. Herzlichen Glückwunsch.

Was?!

Sonntag, 21. Dezember 2014

Zeit zum Entspannen

Da in drei Tagen Weihnachten ist und ich Hektik und Stress nicht mag, aber wir davon in den letzten beiden Tagen genügend hatten, haben Luri und ich uns heute zum vierten Advent einfach mal eine kleine Auszeit gegönnt. 


Nachdem wir auf weiter Flur erst spazieren und auf einer riesen Wiese dann ausgiebig gespielt haben und der Wind sehr eisig blies, kuschelten wir uns anschließend auf die Couch und lauschten einem Hörspiel. 
Wir haben die ganze Zeit geschmust und gekuschelt. Luri hat es furchtbar genossen von mir so ausgiebig gekrault zu werden und fiel relativ schnell in einen tiefen Schlaf, während ich "Bolt - Ein Hund für alle Fälle" mir anhörte.


Bolt ist ein Hund der in einer Fernsehserie Superkräfte hat und sein Frauchen, die liebe kleine 8 jährige Penny, vor allem Bösen rettet und beschützt. Eines Tages bricht Bolt aus dem Filmset aus um Penny, die er entführt glaubt, zu retten. Fest davon überzeugt tatsächlich Superkräfte zu haben, begibt sich Bolt auf die Suche nach Penny und in ein unglaubliches Abenteuer. Witzig ist es auf alle Fälle und es hat wirklich Spaß gemacht diesem tierischen Treiben zwischen Hund, Hamster, Katze, Tauben und Co zu lauschen.

So "Gammelsonntage" sind einfach herrlich und damit auch ihr dies mit einem spannenden tollen Hörbuch genießen könnt, habt ihr nun die Möglichkeit das Hörbuch "Der Hund von Baskerville" zu gewinnen. 
Hinterlasst uns einfach hier oder unter unserem Beitrag auf Facebook einen lieben Kommentar und schon seit im Lostopf. Vergesst eure Emailadresse nicht zu hinterlassen, sonst kann ich Euch nicht benachrichtigen.
Das Gewinnspiel läuft ab jetzt und endet am 24.12.2014 um 18 Uhr.

Die Gewinnerin unseres dritten Adventsgewinnspiels ist "Fräulein Punkt". Herzlichen Glückwunsch - bitte schick uns eine Mail mit Deinen Kontaktdaten an kalteschnauzewarmesherz@gmx.de

Luri und ich wünschen Euch und euren Fellnasen einen wunderschönen vierten Advent und drücken ganz doll die Pfoten und Däumchen :)

Montag, 15. Dezember 2014

Tierblogger Adventskalender 2014 - Türchen Nr. 15


„Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und 
dabei selbst reich zu werden.“
                                                                                                     Clemens von Brentano


Und so freue ich mich Teil des Tierblogger Adventskalenders zu sein - genau genommen Türchen Nr. 15 - und euch heute eine Freude machen zu können.
Denn für diesen Adventskalender haben sich Tierblogger aus ganz Deutschland und Österreich zusammen getan, um Euch die Vorweihnachtszeit zu versüßen: Vom 01. bis zum 24.12.2014 erwarten Euch täglich neue Verlosungsaktionen auf den teilnehmenden Blogs!
 
Gewinnen könnt ihr ein herrliches Geklimper für eure Schlüssel – damit es stets schnell zur Gassirunde gehen kann und Frauchen und Herrchen nicht stundenlang den Schlüssel suchen müssen.


Das Schlüsselband habe ich selbst genäht, gefriemelt und mit einem Schlüsselring versehen.
Es besteht aus Gurtband und einem passenden Webband mit Pfotenabdrücken.

Der Gewinner darf sich von diesen verschiedenen Varianten einen aussuchen. Damit aber nicht genug ;)
Ich verlose einen weiteren Schlüsselanhänger aber in Form eines Knochens – so habt ihr quasi eine doppelte Chance hier etwas abzustauben.


Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr einfach folgende Frage hier in Kommentaren posten oder entsprechend unter meinem Beitrag auf meiner Facebookseite – wie heißt eure Fellnase und wie seit ihr auf dessen Namen gekommen? Bitte vergesst dabei nicht, eure Emailadresse anzugeben, damit ich euch kontaktieren kann.

Das Gewinnspiel läuft den gesamten 15. Dezember lang, d.h. bis 23:59 Uhr könnt ihr eure Chance nutzen. Die Gewinner werden dann ausgelost und umgehend benachrichtigt.

http://wp1119914.server-he.de/adventsaktion-2014/

Türchen Nr. 16 findet ihr auf dem wundervollen Blog von revvet.de - Der Blog auf vier Pfoten. Alle anderen Türchen findet ihr mit einem Klick auf das Tannenbäumchen. :)

Luri und ich drücken euch feste Pfoten und Daumen und wünschen eine frohe und besinnliche Adventszeit. :)

Sonntag, 14. Dezember 2014

Weihnachten, Weihnachten...

...steht vor der Tür :) 
Heute werden wir es sicherlich nicht verschlafen euch einen wunderschönen 3. Advent zu wünschen und das nächste Adventsgewinnspiel zu starten :)

Zuerst einmal möchten Luri und ich hier aber den Gewinner des 2. Adventsgewinnspieles und somit des Trainings- und Spieleblockes bekanntgeben. Die Liebe "Socke-nHalterin" hat gewonnen - bitte schick uns eine E-Mail an kalteschnauzewarmesherz@gmx.de, damit wir Dir den Block zusenden können.
Alle anderen bitte nicht traurig sein, denn jetzt geht's in die nächste Runde :)

*tüftel tüftel, kram kram*
Heute könnt ihr einen wunderbaren selbstgenähten Dummy für eure Fellnasen gewinnen und damit das appotieren auch besonders viel Spaß macht, gibt es eine Packung leckerer Hundenascherein in Form von Fischen dazu :)

Sterendummy und leckere Fischies

Den Dummy habe ich selbst genäht und bereits hier vorgestellt. Luri besitzt bereits so einen und ist schwer begeistert, sodass ich mir dachte wir teilen das Glück und nähen noch einen für euch. Er besteht aus einem festen Baumwollstoff und ist mit Watte gefüllt, die waschbar ist, sodass man das ganze bei 30°C in die Waschmaschine zum Rumpelpumpeln werfen kann :)
Mit einem Gurtband am Ende hat man eine schöne Schlaufe zum werfen und festhalten. 

Ihr wollt also dieses tolle kleine Set gewinnen? Dann einfach einen lieben Kommentar hier hinterlassen oder unseren Beitrag auf unserer Facebookseite liken. Gern könnt ihr diesen Beitrag auch teilen und kommentieren.
Das Gewinnspiel läuft ab jetzt und bis Freitag den 19.12.2014 18Uhr. Der Gewinner wird umgehend ausgelost und benachrichtigt, damit die Post hoffentlich noch vor Weihnachten ankommt.


Vergesst auch nicht unseren Tierblogger Adventskalender, denn heute könnt ihr bei Amber&Me ein wunderbares Set gewinnen. Und bereits morgen bin ich dran :)

Luri und ich drücken Euch wie immer feste die Pfoten und Daumen.

MEINS!

Montag, 8. Dezember 2014

Advent Advent...

...ein Lichtlein brennt...her je, nun ist schon der 2. Advent und wir haben es total verpennt :D


Daher folgt nun das 2. Adventsgewinnspiel erst heute, aber unbeirrt dessen geht's einfach los.

Ihr wisst manchmal nicht so Recht was ihr mit eurer Fellnase machen sollt, wollt und könnt?!
Dann ist der Spiel- und Trainingsblock für unterwegs genau das Richtige für euch. Von Apportierspielen bis hin zu Lern- und Geschicklichkeitsspielen ist hier alles dabei. Egal ob drinnen oder draußen, Regen oder Sonnenschein, kleiner Wuff, großer Wuff - etwas passendes findet sich immer. 

Der Block ist klein und handlich und passt so super in die Hosentasche. So steht man auch unterwegs nie ratlos da, wenn Bello das schlichte Apportieren langweilig findet. Durch das Ringbuch kann man einfach zur gewünschten Seite umschlagen und dies mit dem Gummi fixieren ;) Also praktisch, durch und durch.

Ihr wollt den Spiel- und Trainingsblock gewinnen? Euer Kommentar ist euer Los! Oder einfach den entsprechenden Beitrag auf unserer Facebookseite liken :)

Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am Freitag um 18Uhr.
Der Gewinner wird umgehend von mir benachrichtigt.

Luri und ich wünschen Euch wie immer viel Glück und drücken Daumen und Pfoten :)

 
Der Gewinner des 1. Adventsgewinnspiels ist Thiemo Beckmann. Herzlichen Glückwunsch!

Nachtrag: Da Thiemo sich leider nicht gemeldet hat, haben Luri und ich erneut gelost. Der neue glückliche Gewinner ist Ronny Skodell. Herzlichen Glückwunsch :)

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Plüschdecke Queenie

...ui jui jui, jetzt hat aber der Winter vollen Einzug gehalten. Wenn man den eiskalten beißenden Wind im Gesicht spürt wünscht man sich nichts sehnlicheres als sich schnell wieder auf dem Sofa unter einer dicken Decke einzukuscheln.

Besonders die Fellnasen die kein wärmendes Unterfell haben, wie der Luri, brauchen es jetzt schön warm.
Und so genießt auch Luri es sich mit unter die warme Decke zu kuscheln. In den kalten Wintermonaten will er stets zugedeckt werden und wehe man kommt dem nicht nach dann grummelt er und gibt keine Ruhe. Manchmal schafft er es auch selbst sich zu zudecken, aber wie sehr habt ihr es nicht früher auch geliebt wenn eure Mutti euch ins Bett gebracht und zugedeckt hat?! Also ich habs total geliebt. :)

Als ich damals die Zeitschrift PartnerHund abonniert habe gab es die Queenie Teddy Decke von Karli quasi gratis dazu. Damals war es Sommer, 27°C im Schatten. Ganz ehrlich, was will man da mit einer dicken Plüschdecke? Genau, nichts. Doch wir ahnten da nocht nicht wie schnell sie zum Einsatz kommen sollte, denn als Luri kastriert wurde und seinen Rausch ausschlafen musste, wurde er richtig kalt. Dick einpacken hieß es vom Arzt und am Ende schlummerten wir beide unter der Decke.

Kastration im August - gemeinsames Schlummern :)

Und jetzt? Luris Kuscheldecke ist der absolute Renner, denn er liebt es auf und unter ihr zu liegen, sich darin einzurollen und königlich zu schlafen.


Die Decke ist 70x100cm und hat auf der einen Seite dicken Plüsch und auf der anderen Seite superweiches Fleece. Ja, da kann man selbst neidisch werden. :)
Sie ist bei 30° waschbar und sehr stabil. Durch den Plüsch und das Fleece ist die Decke leider auch etwas schwer, trotz der geringen Maße - obwohl ich finde, dass die 70x100cm wesentlich größer ausfallen...kann gerade schwer nachmessen...Luri liegt volle Länge drauf :D
Luri jetzt, gerade eben, während ich blogge... :D

Fazit:
Diese Decke darf bei uns in den kalten Wintermonaten auf keinen Fall fehlen und macht nun auch super den vierten Winter mit, ohne dass sie irgendwie Gebrauchsspuren aufweist, auftrudelt oder sonst irgendwas. Luri wohlige Geräusche, wenn er sich darin einkuschelt bestätigt immer wieder meine gute Wahl :)

Montag, 1. Dezember 2014

Buchvorstellung "Schnauze, es ist Weihnachten!"

Advent Advent ein Lichtlein brennt :)
Juhuuu, heute dürfen wir das erste Türchen öffnen, das erste Kapitel lesen, den ersten Tee trinken und ab heute sind es nur noch 24 Türchen bis zum großen Weihnachtsfest :)
Ja, der erste Dezember hat etwas magisches, wie ich finde.

So darf auch das erste Türchen beim Tierblogger Adventskalender geöffnet werden und auch Luri seine erste Tüte aufreißen, auch wenn er bis abends warten muss bis ich aus Essen zurück bin.

Wer keine Lust hat an Gewinnspielen teilzunehmen, sich jetzt täglich mit einer Menge Süßigkeiten aus dem Adventskalender vollzustopfen, unzählige verschiedene Teesorten auszuprobieren oder mit Krimskrams überhäuft zu werden, der kauft sich einfach ein tolles Buch wie dieses:

"Schnauze, es ist Weihnachten" von Karen Christine Angermayer erschienen im Radom House Kinder- und Jugendbuch (cbj) Verlag.


In dem Buch geht es um Bruno - Bruno ist ein Hund der sein beschauliches Hundeleben mit all seinen Facetten genießt; Freitagsknochen, ausgiebige Kuschelstunden, seine zwei Mahlzeiten am Tag... Doch sein harmonisches Hundeleben hat ein abruptes Ende als Katze Soja bei seinem Frauchen und Herrchen einzieht und bis Heiligabend bleiben darf und dabei hat Bruno schon sechs Weihnachten mitgemacht und ist die Ruhe selbst darin.


Bruno

"Doch in diesem Jahr ist alles anders als sonst. Denn in diesem Jahr haben sich der Weihnachtsmann, Knecht Ruprecht, das Christkind und wie sie nicht alle heißen, gegen mich verschworen: Sie haben mir nämlich eine Katze ins Haus geschickt. 
Eine Katze. K! A! T! Z! E!"


Katze Soja

In 24 Kapiteln erzählen die Beiden nun ihre Geschichte, ihre Vorstellung von Weihnachten und das chaotische Miteinander.
Damit man nicht schummeln und vorlesen kann ist jedes Kapitel gesichert, denn die Seiten müssen mit Hilfe eines Brieföffners, einer Schere oder einem Messern voneinander getrennt werden. 

Ich freue mich jetzt schon auf eine schöne Adventszeit mit Bruno, Soja und Luri und bin sicher viel dabei lachen zu können. Ich liebe solche Kleinigkeiten, denn sie erfreuen einen ungemein.

Das schöne an dem Buch sind für mich jetzt schon die hinreißenden Illustrationen von Annette Swoboda die man auf ihrem Blog bestauen kann, also schaut da auf alle Felle! mal vorbei :)

Sonntag, 30. November 2014

Dogz Box Vorstellung mit Verlosung

Hallo ihr Lieben :)
kennt ihr noch Wundertüten, Tüten in denen immer unglaublich tolle Überraschungen sein sollten? Oh, wie haben wir gedreht, gedrückt, geschüttelt und gegen das Licht gehalten, um irgendwie zu fühlen und zu sehen was drin war - am Ende meistens Spiddel, wie man bei uns so schön sagt.

Dennoch hat der Markt erkannt, dass wir Zweibeiner gern überrascht werden und zwar Positiv und so gibt es diverse Boxen (Pinkbox, Glossybox, DM-Lieblinge) wo man mit tollen Produkten überrascht wird. Also ich liebe das ja total :)
Und warum nicht seinen geliebten Viebeiner auch verwöhnen und ihm mit so einer Box überraschen? Natürlich nicht, wo Kosmetik enthalten ist, sondern wunderbare Produkte die mit Liebe und großer Sorgfalt ausgesucht werden. Leckereien, Spielzeug, aber auch nützliches für uns Zweibeiner, wie Poobags. All das findet ihr in der wunderbaren Dogz Box, eine Überraschungsbox für Hunde.

Die Box kann man sich einzeln oder direkt im Abo bestellen. Dazu gibt es spezielle Themen, best of und Nature Boxen, welche individuell auf die Bedürfnisse eurer Vierbeiner zusammen gestellt werden, denn Geschlecht, Alter, Allergien und Unverträglichkeiten werden berücksichtigt.
Das Dogz Box Team ist sehr freundlich. Offene Fragen werden direkt beantwortet und so alle Sorgen und Probleme weggezaubert.

Aber genug geredet, wir sind natürlich neugierig was drin ist.

Los pack aus, da ist was ganz tolles drin, ich weiß das!


In der Box findet man zunächst einen kurzen Text, der die Box und deren Inhalt kurz umschreibt.
Wir stellen euch heut die Nordish by Nature Box vor, eine typische Box von der Küste mit einer steifen Brise und Produkte die den Norden ausmachen: Fisch, Lamm, Rind, eine Brise Nordseeluft und passendes Spielzeug, wie es heißt. 

Bereits nachdem wir das schöne Papier entfernt haben, starrte uns ein Plüschschaf an, dass ich nur schwer von Luri zurückhalten konnte.
Es ist ein Skinneeez Schaf (9,99€), d.h. es besitzt keine Füllung, die vom Hund herausgerissen werden kann und somit soll das Schaf eine etwas längere Lebenserwartung haben - da Luri eigentlich kein Zerstörer ist, glaube ich, dass es ewig bei uns bleibt. Dazu kommt, dass ich ja bislang alle seine Plüschtiere medizinisch versorgt habe. Das Schaf besitzt im Kopf und am Schwanz jeweils ein Quietschie was für Luri ja der Hit ist.


Wenn man die unzähligen blauen Pappschnippsel durchwühlt hat findet man zusätzlich wunderbare Leckereien.
So gibt es leckere Fischmuffins von Dilli Dog (1,35€), Wallnussgebäck von Heidis Naturleckerlies (1,10€), getrockneten Fisch (2,89€) und Lammohren (5,99€). Gerade die Lammohren haben es Luri total angetan, sodass ich euch diese nicht mehr zeigen kann, denn die hat er alle schon verputzt und natürlich brüderlich mit seiner Ellie geteilt :)


In der Dose von Wunschfutter (6,90€) findet man viele kleine Fischminis, die auch wahrlich so danach riechen, aber auch diese mag Luri sehr gern. Sie sind ideal für unterwegs und bieten neben Rind und Hühnchen eine willkommene Abwechslung.
Auch die Fleischwürfel vom Rind von Snackerie (2,79€) sind sicher eine tolle Belohnung für die Fellnase.
Nur der getrocknete Fisch ist absolut nicht seins, daher bleibt dies auch verschlossen und wird vielleicht bald eure Fellnase glücklich machen.

Fischmuffins von Dilly Dog

Bei dem Anblick dieser vielen Köstlichkeiten läuft Luri richtig der Sabber im Mund zusammen :)



Jedes Produkt wurde eingehend beschnüffelt und inspiziert und natürlich direkt etwas verkostet.
Danach musste das Skinneeez Schaf dran glauben. 
Er trägt es die ganze Zeit mit sich herum. Selbst als wir zu meinen Eltern gefahren sind musste es mit. Hier haben sich wahrlich zwei Freunde gefunden. Aber ich muss ehrlich sagen - so richtig nach einem Schaf sieht das nicht aus, eher wie ein Opossum, zumindest im Gesicht, findet ihr nicht auch?


Fazit:
Die Box ist wirklich liebevoll gemacht und ich bin mir sicher ab und zu Luri so eine Box zu bestellen, denn es macht unglaublich viel Freude zu sehen, wie viel Spaß er hat. Die Produkte sind sehr hochwertig, zudem werden die Bedürfnisse eines jeden Hundes berücksichtigt.
Die Box kostet incl. Versand 19,99€ und der Warenwert liegt bei über 30€. Die Preise habe ich aus Interesse rechechiert und finden sich u.a. auf den einzelnen Seiten - eine Auflistung dieser wäre schön, auch einfach um eine Orientierung zu haben. 
Definitiv erhält man hier wirklich etwas für sein Geld und das erfreut einen wirklich.
Auch Luri ist voll auf seine Kosten gekommen und genießt täglich eine Leckerei und das Zusammensein mit seinem neuen Schaf - wir haben es übrigens Shaun das Schaf getauft, wie aus der gleichnamigen Trickfilmserie :D

Und ihr? Ihr könnt genau jetzt eine tolle Dogz Box für eure Fellnase gewinnen und zwar die Dezember Box. Die Box wird euch noch vor Weihnachten geliefert, sodass ihr also ein tolles Geschenk für eure liebe Fellnase habt. Was drin ist bleibt daher auch für uns eine Überraschung, aber ich bin mir sicher, das auch Luri eine Box unter seinem Tannenbäumchen finden und wieder gespannt auspacken wird.

Um in den Lostopf zu kommen müsst ihr einfach diesen Beitrag hier mit einem lieben Post versehen und uns sagen, worauf sich eure Fellnase am meisten in der kommenden Weihnachts- und Winterzeit freut.

Das Gewinnspiel endet am 07.12.2014 um 18:00 Uhr. Der Gewinner wird umgehend ausgelost und bekannt gegeben. Danach müsste sich der Gewinner oder die Gewinnerin umgehend bei mir unter kalteschnauzewarmesherz@gmx.de oder via Facebook melden, damit ich eure Adresse an das Team von Dogz Box weiter geben kann, die senden euch dann die Box direkt nach Hause.

Um Eure Chance zu erhöhen und ein weiteres Los zu erhalten einfach unseren Beitrag auf unserer Facebookseite teilen, liken und ebenso kommentieren.

Luri und ich wünschen euch einen wunderschönen ersten Advent und drücken euch ganz fest die Pfoten und Daumen.

Archivfoto 2012 - der Blick von Luri - unbezahlbar :D



Samstag, 29. November 2014

Adventskalender DIY


In wenigen Wochen ist Weihnachten und um sich die Warterei etwas zu versüßen gönnt man sich jedes Jahr einen Adventskalender. Bereits abends freut man sich am nächsten Morgen ein neues Türchen öffnen zu können.

Da für mich ein Adventskalender nicht allzu gut ist (mehr Hüftgold brauche ich nicht), dachte ich, für Luri wieder einen Adventskalender zu machen. Bislang hat er jedes Jahr einen bekommen, also warum auch nicht dieses Jahr?!

In den Zoofachläden findet man überall für wenig Geld fertige Adventskalender – nur halte ich von diesen bunten billig Geschnicksel nichts. Klar, der Kalender sieht mit den festlich angezogenen Tieren ganz niedlich aus und auch der Preis ist unschlagbar, aber die Leckerlies gehen meiner Meinung nach gar nicht.
Bunte Kauknochen in rot, grün, gelb….hallo? Wisst ihr wie die das Endprodukt dann aussieht – genau, mindestens genauso rot, grün und gelb. Daran sieht man dass es nichts Verwertbares für den Hund ist. Des Weiteren mag Luri mehr als die Hälfte davon nicht – also habe ich zwar am Ende alle Türchen geöffnet, aber eine Menge Schrott zu Hause den keiner fressen will.

Luri steht ja sowieso mehr auf die Hühnerfiletdinger von Orlando, den DentaSticks und die Rinderburger – also warum das tägliche Leckerlie nicht einfach schön verpacken und als Adventskalendertütchen machen.

Ihr braucht dafür:
-Butterbrotpapier/-tüten
-verschiedene Leckerlies


Nun einfach die Tüten Beschriften, Leckerli eintüten und zu kleben. Am Ende alles schön aufhängen oder hinstellen und fertig ist der DIY Adventskalender für den Hund.


Hier finden definitiv nur Sachen Platz die der Vierbeiner mag, gern frisst und gut verdaut.

Und keine Panik – die Leckerlies sind keine zusätzlichen Leckerlies am Tag, sondern seine Portion, einfach als Adventsleckerli. So bewahrt man die liebe Fellnase vor zu viel Hüftgold.
Natürlich ist auch eine handvoll Trockenfutter möglich, vorallem wenn man Hunde hat die nicht auf Snacks stehen (gibt es das?!) oder wie Luri gerade eine Diät machen müssen um Magen und Darm wieder zu beruhigen.


Das perfekte an dem Adventskalender ist – man hat eine tägliche Beschäftigung, denn um an das Leckerli zu kommen, muss die Fellnase die Tüte zerreißen. Also Kopf-, Nasen- und Baucharbeit in einem.
Und denkt daran - ab dem 01.12. startet der TierBlogger Adventskalender. Die Türchen findet ihr hier!

Donnerstag, 27. November 2014

Schlüsselanhänger DIY

Neben meinen bereits gezauberten Pfotenohrsteckern gibt es nun auch tolle Schlüsselanhänger/-bänder, die ich mit viel liebe genäht habe und die je nach Lust und Laune gestaltet werden können.
So gibt es rot für Hundedamen und Frauchen, Blau für starke Rüden und Herrchen und Beige für alle die, die es schlicht mögen.
Natürlich können Farben auch unabhängig von Rasse und Geschlecht  einfach nach Vorliebe gewählt werden.

Für die Schlüsselanhänger braucht ihr:

-Gurtband
-Schlüsselbandrohling
-Webbänder
-Nähgarn
-Nähmaschine
-Feuerzeug
-Schere
-Zange

Zuerst müsst ihr euch für ein Gurtband entscheiden, das gibt es in verschiedenen Breiten und Farben – am besten wählt ihr es in einer passenden Farbe zum Webband. Webbänder gibt zu tausenden – in unterschiedlichen Breiten, Farben, Mustern, Längen,…. Ich habe mich hier für Webbänder mit Pfoten-/Tatzenabdrücken entschieden.

Das Gurt- und das Webband schneidet ihr nun in einer beliebigen Länge zu (beides gleichlang) und beachtet, dass ihr das Maß doppelt nehmen müsst, da das Schlüsselband ja gefaltet ist. Hier sind es 25cm.
Mit einem Feuerzeug verschmelzt ihr die Enden des jeweiligen Bandes damit es nicht auftrudelt.
Nun das Webband mittig auf dem Gurtband fixieren und mit der Nähmaschine annähen. Das Gurtband nun mittig falten und die offene Seite mit der Nähmaschine zusammen nähen.

Die genähte Gurtbandschlaufe nun in den Schlüsselbandrohling einlegen und diese mit einer Zange zusammendrücken. Schlüsselring anbringen – et voilá :)




Wer keine Lust hat selbst zu nähen kann gern in meinem Onlineshop diese Schlüsselanhänger erwerben.

Es ist auf alle Fälle ein tolles Geschenk für Weihnachten.