Samstag, 3. Januar 2015

Kuschelknochen DIY

Winterzeit ist Kuschelzeit - gerade jetzt, wenn es stürmt, schneit oder permanent Nasskalt ist. Eine kuschelige Decke, tausende Kissen, einen heißen Tee und mit der lieben Fellnase die Couch gestürmt - ja, so kann man das Leben aushalten, wenn's draußen so furchtbar ist :P

Aber nicht nur ich kuschel gern, sondern auch Luri mags super gemütlich. Nur liegt er dabei stets auf meinen Kissen...

Ich...

lieg...

...auf Deinem Kissen!

^^ich muss nichts dazu sagen oder?! :D

Also DIY Buch "Selbstgemacht - Lieblingsstücke für den Hund" aus dem GU Verlag rausgekramt und alle notwendigen Utensilien besorgt und schon gings los.
Zuerst einmal das notwendige Schnittmuster anfertigen - hier habe ich mich jedoch nicht an die Vorlage im Buch gehalten, da das Vergrößern auf dem Kopierer nicht ging (ich bin da wahrscheinlich zu blöd!). 
Ich finde das ist hier so oder so nicht notwendig, da man einen Knochen fix selbst zeichnen und so auch Größe und Form individuell bestimmen kann.




Vorlage auf dem kuscheligen Fleecestoff übertragen und zweimal ausgeschnitten. Nun die Schnittteile rechts auf rechts zusammenstecken und vernähen. Dabei aber auf alle Fälle eine Wendeöffnung, je nach größe des Knochens, beachten.




 W E N D E Ö F F N U N G ------->











 Nun den Knochen wenden und mit Füllwatte schön fest ausstopfen. Hier habe ich wieder die waschbare Füllwatte verwendet, damit der Knochen bei Bedarf in die Rumpelpumpel fliegen kann.


 
Die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich säuberlich schließen und schon hat Moppi sein eigenes Kissen und scheint es wirklich zu mögen. :)



Schaut doch nochmal bei meiner Buchvorstellung und dem Dummy DIY vorbei. Gern könnt ihr auch in meinem Onlineshop bei Dawanda stöbern oder direkt einen Knochen, Dummy, Schlüsselanhänger oder was auch immer bei mir bestellen :)

Kommentare:

  1. Oh, das Buch haben wir auch zu Weihnachten bekommen und uns auch den Knochen als erstes Projekt herausgesucht. Ich habe nämlich das gleiche Problem wie du, Moe mag seinen Dickschädel am Liebsten auf meinem Kissen ablegen. :-) Mal sehen, ob meiner dann genau so gut aussehen wird wie deiner. Ich bin nämlich nicht so begabt, was das Nähen angeht.

    Liebe Grüße!
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen
  2. Ach das klappt schon Nicole. So schwer ist es nicht und ich nähe selbst erst seit einem Monat. Und mal ganz ehrlich - dem Hund ist das wurscht ob die Naht schief ist oder nicht. Hauptsache kuschelig weich und bequem muss es sein :)
    Wenn Du Fragen hast mail mir einfach :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen